Der Schwyzer Kantonsrat hat August Benz als neuen Präsidenten der Schwyzer Kantonalbank (SZKB) gewählt und drei neue Bankräte bestimmt.
schwyz
Der Kantonsrat von Schwyz. (Archivbild) - Keystone

Der Schwyzer Kantonsrat hat August Benz als neuen Präsidenten der Schwyzer Kantonalbank (SZKB) gewählt und drei neue Bankräte bestimmt. Letztere gehören alle der SVP an, auch Adriana Ospel-Bodmer, die einen Parteiwechsel hinter sich hat.

Die neu gewählten Bankräte der SZKB sind Richard Föhn, Muotathal, Claude Schmidt, Wollerau, sowie Adriana Ospel-Bodmer, Wollerau. Die Witwe des im April verstorbenen früheren UBS-Chefs Marcel Ospel führt eine auf KMU-Finanzierung spezialisierte Firma und sitzt bereits in mehreren Verwaltungsräten.

Ihre Kandidatur und der damit verbundene Parteiwechsel von der FDP zur SVP hatte für öffentliche Kritik gesorgt. Sie erhielt denn auch nur 68 von 98 abgegebenen Stimmen.

Föhn und Schmidt kamen auf 97 respektive 81 Stimmen. Die drei neuen Bankräte, die der SVP angehören, ersetzen bisherige SVP-Bankratsmitglieder. Fünf amtierende Bankräte wurden bestätigt.

Die Bankratswahlen im Schwyzer Kantonsrat waren am Mittwoch geheim erfolgt. Die Resultate sind aber erst am Donnerstagmorgen bekannt gegeben worden.

Das Präsidium der SZKB übernimmt August Benz am 1. Juli. Der 50-jährige Benz ist parteilos und im Kanton Schwyz aufgewachsen. Bisher war er stellvertretender CEO der Schweizerischen Bankiervereinigung und dort auch Leiter des Bereichs Private Banking und Asset Management. Der neue SZKB-Präsident wurde vom Kantonsrat mit 98 Stimmen gewählt.

Die SZKB hatte seit dem letzten Herbst einen Interimspräsidenten. Der damalige Vizepräsident des Bankrats, Karl Roos, übernahm das SZKB-Präsidium von Kuno Kennel, der im Zusammenhang mit einer Affäre um die Nova Vorsorge von seinem Posten zurückgetreten war.

Mehr zum Thema:

Herbst SVP UBS FDP