Knapp 20 Millionen Franken sollen die neuen Schulhäuser kosten, die in Kerns geplant sind. Das sind rund zwei Millionen Franken mehr als ursprünglich angenommen. Am 28. November entscheidet das Stimmvolk über den Baukredit.
Kerns Neubau Primarschulhaus.
Kerns Neubau Primarschulhaus. - Gemeinde Kerns

2020 hatten die Stimmberechtigten einen Planungskredit von 0,9 Millionen Franken mit einem Ja-Stimmen-Anteil von über 70 Prozent gutgeheissen. Das Investitionsvolumen wurde damals auf mindestens 18 Millionen Franken geschätzt.

Nun legt der Gemeinderat das Gesamtprojekt vor. Es soll 19,979 Millionen Franken kosten, wie er am Donnerstag mitteilte. Es beinhaltet unter anderem den Neubau eines Primarschulhauses am Ort des heutigen Pavillons Willa, die Erweiterung des Oberstufenschulhauses Siders mit einer Verbindung zu den Schulhäusern Dossen und Büchsmatt. Trotz des Investitionsfokus' sieht die Investitionsplanung 2050 keine Steuererhöhung vor.

Mehr zum Thema:

Franken