Der Kanton Obwalden unterstützt 2022 energetische Sanierungen von Gebäuden mit 1,3 Millionen Franken. Dies sind rund 300'000 Franken mehr als 2021.
Regierung Obwalden
Die Obwaldner Fahne hängt am Regierungsgebäude (Symbolbild) - Keystone

Der Kantonsrat hatte im Dezember den kantonalen Beitrag für das Energie-Förderprogramm um 100'000 Franken erhöht. Damit würden auch die Bundesmittel höher ausfallen, teilte der Regierungsrat am Montag mit.

Neu am Energie-Förderprogramm 2022 ist, dass Gesamtsanierungen stärker gefördert werden als bisher. Ferner wird zudem auch eine Impulsberatung für die energetische Sanierung von grösseren Mehrfamilienhäuser angeboten. Bislang war die Beratung auf Häuser bis maximal sechs Wohnungen beschränkt.

Mehr zum Thema:

Franken Energie