Nach dem Steinschlag vom Dienstag ist die Gotthardpassstrasse so weit geräumt und gesichert, dass sie ab Mittwoch 14 Uhr wieder ohne Einschränkungen befahrbar ist. Während den Räumungs- und Sicherungsarbeiten war der betroffene Strassenabschnitt auf der Urner Seite des Passes nur einspurig befahrbar.
Ein Schild auf dem Gotthard Pass. - Keystone

Dies teilte das Bundesamt für Strassen Astra mit. In der Nacht auf Mittwoch war die Gotthardpassstrasse aus Sicherheitsgründen ganz gesperrt worden.

Am Dienstag um 8.30 Uhr war auf der Urner Seite des Passes im Gebiet «Vorder-Plangge» aus 70 bis 150 Metern Höhe fünf bis zehn Kubikmeter Gestein auf die Strasse gefallen. Personen kamen bei dem Ereignis nicht zu Schaden.

Mehr zum Thema:

Astra