Die Sanierungsarbeiten wurden am 18. August 2021 gestartet, sodass das Winterprogramm bereits in den sanierten Räumen im Böhler durchgeführt werden kann.
skateboard
Ein Junger Mann steht auf einem Skateboard während die Sonne scheint. - Pixabay

Wie die Gemeinde Untereggen berichtet, ist Ende Februar 2021 oder früher Abwasser in den Schutzraum Böhler, wo die Räume für den Jugendtreff eingerichtet sind, gedrungen. Weil die Räume coronabedingt nicht genutzt wurden, ist der Schaden nicht sofort aufgefallen. Es sind praktisch alle Inventargegenstände zerstört und die Räume müssen renoviert werden.

Die Ursache des Schadens ist noch Gegenstand der Ermittlungen insbesondere der Versicherung. Der Schaden beträgt rund 20'000 Franken, allein für das Inventar.

Schutzraum im Böhler soll weiterhin für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt werden

Als Übergangslösung wird der Gruppenraum im Pavillon, die Dorfstube und die Pfarreistube für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt. Nach Abklärung von allfälligen Alternativen hat der Gemeinderat auf Antrag der Jugendkommission entschieden, dass der Schutzraum im Böhler weiterhin für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt wird.

Für die Renovation des Schutzraums im Böhler wurde ein Ausgabenbeschluss von 32'000 Franken gefasst. Für die Wieder-Anschaffung des zerstörten Inventars im Jugendraum wird ein Ausgabenbeschluss von 15'000.00 Franken gefasst. Für diese Ausgabenbeschlüsse ist kein Nachtragskredit erforderlich, weil diese durch Versicherungsleistungen gedeckt sind.

Die Sanierungsarbeiten wurden nach dem Willkommensfest am 18. August 2021 gestartet, sodass im Idealfall das Winterprogramm bereits in den sanierten Räumen im Böhler durchgeführt werden kann.

Mehr zum Thema:

Franken