Wie die Gemeinde Untereggen mitteilt, gibt es für 2022 noch keine generellen Gehaltserhöhungen. Individuelle Lohnanpassungen wurden jedoch genehmigt.
Geld
. Für die Jahre 2023–2025 rechnet der Bund mit einer langsamen Erholung. (Symbolbild) - keystone

Der Gemeinderat hat die Gehälter für das Gemeindepersonal festgelegt. Eine generelle Lohnerhöhung wurde trotz Teuerung von 1,4 Prozent aufgrund der Finanzlage der Gemeinde nicht gewährt. Für individuelle Lohnerhöhungen aufgrund von Leistung, Aufgabe und Erfahrung wurden knapp 0,8 Prozent der Lohnsumme verwendet.

Die Bildungskommission hat beschlossen, dass die Stufenanstiege für die Lehrpersonen, bei denen eine solche aufgrund des kantonalen Lehrerbesoldungsrechtes angezeigt sind, aufgrund der guten Leistungen gewährt werden.