Bei einem Brand in einer Scheune in Romanshorn entstand in der Nacht zum Samstag, 24. Juli, Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
Oberägeri
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. (Symbolbild) - zVg

Kurz nach 0.45 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass in einer Scheune an der Amriswilerstrasse eine selbstfahrende Hebebühne brenne. Die Feuerwehr Romanshorn war rasch vor Ort und konnte das Feuer löschen, verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist einige Zehntausend Franken hoch.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau steht als Brandursache ein technischer Defekt im Vordergrund.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Feuerwehr Franken Feuer