Wie die Gemeinde Amriswil berichtet, stehen in Amriswil ab dem 25. Oktober 2021 an vier Tagen pro Woche täglich 1000 Tests zur Verfügung.
Marktplatz Amriswil.
Marktplatz Amriswil. - Nau.ch / Miriam Danielsson

Die Misanto AG und der Kanton Thurgau haben eine Vereinbarung über eine Zusammenarbeit zum Betrieb von zwei Covid-Testzentren in Frauenfeld und Amriswil abgeschlossen. Das Testcenter in Amriswil wird im Amriville sein und am kommenden Montag, 25. Oktober 2021 in Betrieb genommen.

Als private Betreiber bieten im Kanton Thurgau rund 20 Apotheken und Arztpraxen sowie ein Testzentrum in Kreuzlingen Covid-Tests an. Über dieses dezentrale Angebot besteht eine Kapazität von rund 1'200 Tests pro Tag.

Da die Nachfrage dieses Angebot übersteigt, sind regelmässig keine Testmöglichkeiten mehr vorhanden. Hinzu kommt, dass Testzentren geschlossen werden mussten, weil sie nicht den gesetzlichen Vorgaben entsprachen.

Dies führt dazu, dass Tests weit im Voraus gebucht, ausserkantonale oder ausländische Testmöglichkeiten in Anspruch genommen oder gewisse Personen mangels Zertifikat von Teilen des öffentlichen Lebens ausgeschlossen werden.

Termine könne Online vereinbart werden

Mit den beiden Misanto-Testzentren in Frauenfeld und Amriswil wird die kantonsweite Kapazität signifikant erhöht. In Frauenfeld stehen ab sofort täglich 1'000 Tests zur Verfügung, in Amriswil ab dem 25. Oktober 2021 an vier Tagen pro Woche ebenfalls.

In den Testzentren werden PCR-Einzeltests, PCR-Spuckpooltests und Antigenschnelltests angeboten. Die Preise für die einzelnen Testarten entsprechen den vom Bund vorgegebenen Tarifen für Tests von Personen mit Symptomen. Ein Test kann online vereinbart werden: Online-Anmeldung.

Es sind aber auch Tests ohne Anmeldung möglich. Gemäss Preisliste der Anbieterin Misanto kostet ein PCR Einzeltest 112 Franken, ein Schnelltest kostet 47 Franken, das Zertifikat zusätzlich fünf Franken

Mehr zum Thema:

Franken