Der Eislaufclub Mittelland in Reinach bietet seinen Läuferinnen und Läufern während des ganzen Jahres viel Abwechslung.
Eislaufclub Mittelland
Läuferinnen des Eislaufclubs Mittelland am Skateathlon, welcher jeweils im Dezember stattfindet. - z.V.g.
Ad

Es sind mehrheitlich Mädchen und Damen, die Eiskunstlauf betreiben. Erfreulicherweise darf sich der Eislaufclub Mittelland in Reinach aber auch immer wieder über den einen oder anderen Jungen freuen, der mit diesem Sport beginnt.

Ab Sternli 3 sind es aktuell 36 Mitglieder. «Bei den kleineren spricht man noch nicht von Mitgliedern, doch hier haben wir noch sehr viele weitere Teilnehmer», sagt Mathias Gyger. Er ist seit zwei Jahren im Verein und im Vorstand für das Marketing zuständig. Seine Tochter läuft zudem seit rund vier Jahren aktiv im ECM.

Das Alter spielt für Wettkämpfe nicht die Hauptrolle. Die Läuferinnen und Läufer starten in einer der Anfängerkategorien. Es finden dann jährlich verschiedene Tests mit externen Schiedsrichterninnen und Schiedsrichtern statt. Wenn die geforderten Anforderungen erfüllt werden, kommt man eine Stufe höher. «Wettkämpfe können bereits ab dem Niveau Sternli 1 absolviert werden. Die Anforderungen an die Kür werden automatisch pro Niveaustufe anspruchsvoller», erzählt Mathias Gyger.

Eislaufclub Mittelland
Schon die kleinen Läuferinnen können an Wettkämpfen teilnehmen. - z.V.g.

Vorsaisontrainings und Camps

Der ECM bietet sehr viele Kurse an. Dies starten jeweils immer schon im August mit der Vorsaison. «Ab dann können wir bereits wieder aufs Eis», so Gyger. Die Vorsaison beinhaltet aber neben Eistraining auch Training abseits vom Eis. «Auch Ballett gehört dazu und das Training in einem Fitnesscenter mit einer speziell dazu ausgebildeten Trainerin.»

Der Saisonstart ist im Verlauf des Oktober. Hier finden die Gruppenkurse der einzelnen Stärkeklassen statt sowie auch die individuellen Privatlektionen bei den Trainerinnen und Trainern.

«Die Gruppenkurse werden bis und mit Sternli 3 durch unsere Monitorinnen des Clubs geführt. Diese zeigen den Läufern/Läuferinnen voller Freude und Engagement die verschiedenen Techniken und Figuren.»

Ab Sternli 4 finden die Kurse bei speziell ausgebildeten Trainern/Trainerinnen statt. Da werden auch schon komplexere Figuren, Sprünge und ganze Küren einstudiert.

«Neben dem Training auf dem Eis bieten wir auch während der Saison die ‹off ice› und Ballettkurse an. Auch die Möglichkeit des Fitnessbesuches in Othmarsingen besteht», sagt Mathias Gyger.

Jeder Läufer resp. jede Läuferin hat auch die Möglichkeit, vereinsinterne Camps – während der Herbst-, Weihnachts- und Sportferien – zu besuchen.

Eislaufclub Mittelland
Es ist immer ein tolles Erlebnis, das Gelernte vor Publikum präsentieren zu können. - z.V.g.

Skateathlon, Cup und Schaulaufen

Im Dezember können dann die Läufer/Läuferinnen zum ersten Mal offiziell vor Publikum ihre Geschicke vorstellen. Dann findet der jährliche Skateathlon statt; ein Sponsorenlauf auf dem Eis. Dieser Anlass ist jeweils sehr wichtig für den Verein. Mathias Gyger: «Mit diesen Einnahmen können wir die einzelnen Preise für die Kurse zu einem sehr interessanten Preis anbieten.»

Anfang Februar findet dann das erste grosse Highlight statt: der ECM Mittelland-Cup. An diesem Cup nehmen neben den eigenen auch viele auswärtige Athleten teil. An diesem Sonntag ist die Eishalle im Moos in Reinach jeweils sehr gut besucht. «Es freut uns immer sehr, zu sehen, wie das Interesse am Eislaufen vorhanden ist. Da der Eintritt frei ist und wir auch immer ein sehr gutes und reichhaltiges Verpflegungsangebot haben, ist der Anlass auch sehr beliebt. Es würde uns sehr freuen, wenn wir im kommenden Jahr noch mehr Zuschauer ins Moss bringen könnten.»

Nach dem Cup folgen die Vorbereitungen für den Saisonhöherpunkt – das Schaulaufen. «Wir wollen den Zuschauern eine unvergessliche Show wie am Art on Ice bieten», sagt der Marketingverantwortliche.

Auch nehmen die Läufer/innen jeweils an Wettbewerben anderer Clubs teil.

Eislaufclub Mittelland
Der Skateathlon ist ein Sponsorenlauf und jeweils sehr wichtig für den Verein. - z.V.g.

Vielseitig aufgestellter Verein

Im Frühling, Sommer sowie im Herbst besteht auch immer die Möglichkeit eines Lagers. Diese finden mehrheitlich in Oberstorf im Allgäu (DE) sowie in Grindelwald oder der Lenzerheide statt. Hier steht das Training im Vordergrund, aber das zwischenmenschliche Zusammensein wird ebenfalls gefördert. Mathias Gyger: «Eislaufen ist ein Einzelsport, daher ist es sehr schön zu sehen, welch guten Zusammenhalt unsere Läufer/innen haben und wie in den Lagern auch neben dem Eis zusammen Spass haben.»

Dank der vielen verschiedenen Möglichkeiten, die der EC Mittelland bietet, und dank der sehr tiefen Kurskosten, kann der Club die Gruppenkurse jeweils durchführen. «Es wird geschätzt, dass wir so vielseitig aufgestellt sind und neben dem Eis so viel anbieten. Es freut uns immer, wenn wir neue Läufer/innen beim ECM begrüssen dürfen.»

Anfangs Saison wird in der Eishalle Reinach auch eine Eislaufschule angeboten, welche zwar nicht vom Verein organisiert wird, aber die ECM-Monitorien zeigen allen Interessierten die ersten Schritte auf dem Eis. «Auch sind wir vom Vorstand jeweils anwesend, um den Sport den Kindern und natürlich auch den Eltern näherzubringen. Wir hoffen Ihr Interesse geweckt zu haben, dass ihre Tochter oder Ihr Sohn in den nächsten Jahren alles daran setzen möchte, um eine kleine Eisprinzessin oder Eisprinz zu werden.»

Eislaufclub Mittelland
Die Läuferinnen freuen sich über ihre Platzierungen. - z.V.g.

Corona sorgte für Absage und Tränen

Durch die Corona-Sicherheitsmassnahmen musste die Eishalle um eine Woche früher schliessen als geplant. Leider konnten nicht alle Läufer/innen die geplanten Tests durchführen und sind somit nicht in die nächste Niveaustufe gestiegen. «Weiter konnten wir nicht alle Kurse wie ‹off ice›, Ballett usw. anbieten, welche während des Frühlings und Sommers stattfinden. Auch mussten die Trainingslager in den Frühlingsferien abgesagt werden.» Da in Reinach nicht ganzjährig Eis vorhanden ist, trainieren in dieser Zeit diverse Läufer/innen in Luzern.

Die wohl traurigste Massnahme für den ECM war die Absage des Schaulaufen Ende Saison. «Hier gab es die eine oder andere Träne. Das Schaulaufen ist jede Saison der Höhepunkt. Hier können von Klein bis Gross alle ihr Können einer grossen Fangemeinde präsentieren. Dank der immer sehr gut einstudierten Vorführungen und des unermüdlichen Einsatzes unserer Trainer/innen und Läufer/innen zaubern wir jedes Jahr eine unvergessliche Show aufs Eis.»

Der Eislaufclub Mittelland hofft nun auf einen «normalen» Start der Vorsaison und der Hauptsaison. Mathias Gyger: «Zwar mussten die einzelnen Kurse leider verschoben werden, doch wir hoffen auf die Durchführung der Trainingslager im Sommer sowie auf einen rechtzeitigen Start der einzelnen Kurse.»

Mehr zum Thema:

HerbstArt on Ice