FC Uznach konnte am Ostermontag, 18. April 2022, über CB Lumnezia mit 3:1 siegen und sich somit drei wichtige Punkte sichern.
suva
Ein Mann hat einen Ball zwischen den Füssen. (Symbolbild). - Keystone

Am Ostermontag, 18. April 2022, waren die Grundlagen für ein tolles Fussballspiel im malerischen Vella gegeben. Die Hoffnung auf ein gepflegtes Spiel verflog jedoch umgehend nach dem Anpfiff. Mit dem starken Wind und dem holprigen Terrain bekundeten beide Seiten Mühe und an ein sauberes Passspiel war kaum zu denken.

Lumnezia, welches den letzten Tabellenplatz belegt, zeigte sich kämpferisch und profitierte in der ersten Hälfte vom Rückenwind. Sie versuchten zumeist über die Flügel zum Erfolg zu kommen und die Uzner Verteidigung zu überwinden. Bis zum Seitenwechsel konnten die Chancen beider Seiten an einer Hand abgezählt werden und somit ging's torlos in die Pause.

In der 68. Minute kam es zu langerwarteten 0:1-Führung für FCU

Nach Wiederanpfiff wurden die Uzner etwas gefährlicher. Die bisher beste Möglichkeit hatte Philipp Steiner als er aus kurzer Distanz zum Abschluss kam. Der Schuss aus der Drehung streifte aber leider nur die Latte.

P. Steiner, der sich nach der verletzungsbedingten Auswechslung von F. Elezi im Sturm wiederfand, war es dann auch als er in der 68. Minute zur langerwarteten 0:1-Führung traf. Gestärkt durch den Rückenwind wurde L. Fritschis Abstoss immer länger und landete auf dem linken Flügel bei Junuzi, der seinen Gegenspieler abschüttelte und im Fünfmetereraum P. Steiner fand.

Fortan blieb der FCU bemüht die Führung auszubauen, wurde in der 80. Minute aber unachtsam und musste nach einem Konter den Ausgleich hinnehmen. Für die zahlreichen Zuschauer begann damit eine spannende Schlussphase.

Philipp Steiner schob zum wichtigen 1:2 ein

Die Uzner wollten unbedingt doch noch die drei Punkte mitnehmen und wurden hinten nachlässig, was in Freistössen aus aussichtsreichen Positionen für Lumnezia endete. Ein daraus resultierender Abstoss fand am gegnerischen Strafraum Helbling und schlussendlich Philipp Steiner. Dieser umlief den Torhüter und schob zum wichtigen 1:2-Treffer ein.

Es lief bereits die vierte Nachspielminute, als Scherz den Freistoss von Bajram Elezi mit dem Kopf zum 1:3 verwandelte. In einem schwierigen Spiel kann der FC Uznach dank eines Schlussspurts die drei Punkte sichern.

Damit klettert man auf den 4. Rang in der Tabelle. Am folgenden Wochenende steht das Derby gegen den FC Eschenbach an. Das Auswärtsspiel findet am Sonntag, 24. April 2022, um 16 Uhr statt.

Mehr zum Thema:

Ostern Lumnezia