Am Dienstag, 23. November, konnte die Polizei Basel-Landschaft dank Meldungen von Drittpersonen vier Einbrecher und Einbrecherinnen festnehmen.
Kantonspolizei Basel-Landschaft. - Kantonspolizei Basel-Landschaft

Am Dienstagvormittag, 23. November, meldete eine unbeteiligte Drittperson der Polizei Basel-Landschaft ein verdächtiges Benehmen im Gebiet Sonnenweg in Frenkendorf BL. Die umgehend angerückten Patrouillen der Polizei Basel-Landschaft konnte in der Folge zwei mutmassliche Einbrecher anhalten und festnehmen. Es handelt sich um zwei Georgier im Alter von 36 und 37 Jahren.

Am Donnerstag, 25. November, konnte die Polizei Basel-Landschaft, wieder aufgrund eines Hinweises einer aufmerksamen Drittperson, in Münchenstein BL zwei mutmassliche Einbrecherinnen anhalten und festnehmen. Die beiden Frauen sind französische Staatsangehörige und 13 und 14 Jahre alt.

Erste Ermittlungen und Abklärungen der Polizei Basel-Landschaft ergaben, dass sämtliche festgenommenen Personen mutmasslich mehrere Einbrüche in der Region begangen haben. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft sowie die Jugendanwaltschaft Basel-Landschaft haben entsprechende Verfahren eröffnet.

Verdächtige Wahrnehmungen umgehend der Polizei Basel-Landschaft melden

Guten Kontakte zur Nachbarschaft sind bei der Einbruchsprävention wertvoll. Es ist empfehlenswert, die Nachbarn über längere Abwesenheiten zu informieren und sie darum zu bitten, den Briefkasten zu leeren und ein Auge auf die Wohnung oder das Haus zu haben.

Falls verdächtige Geräusche, auffällige Personen oder Fahrzeuge festgestellt werden, sollte umgehend die Polizei via Notruf 112 verständigt werden.

Mehr zum Thema:

Auge