Am Dienstagabend, 25. Mai, kurz vor 18.00 Uhr, ereignete sich in der A2, Fahrtrichtung Bern/Luzern, in Arisdorf BL, eine Auffahrkollision.
Kollision auf A2 in Arisdorf. - Kantonspolizei Basel-Landschaft

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 41-jähriger Personenwagenlenker in der A2 Richtung Bern/Luzern. Kurz vor der Ausfahrt Arisdorf kollidierte er, aus bis anhin nicht restlos geklärten Gründen, frontal mit der linken Heckseite eines, in der Normalspur fahrenden Lastwagens.

Nach dem Aufprall auf den Lastwagen geriet der Personenwagen ins Schleudern, kollidierte mit der Mittelleitplanke, überschlug sich und kam schlussendlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Personenwagenlenker wurde leicht verletzt und durch den Sanitätsdienst zur Kontrolle in ein Spital gebracht.

Drogenschnelltest reagierte positiv

Der Personenwagen wurde stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden. Ein beim Lenker durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv. Der Unfallverursacher musste seinen Führerausweis vor Ort abgeben. Der genaue Unfallhergang wird durch die Polizei geklärt.

Nach dem Unfall musste die Richtung Bern/Luzern führende Fahrbahn der A2 kurzzeitig komplett gesperrt werden – eine Fahrspur konnte jedoch nach ersten Sicherungsmassnahmen rasch wieder frei gegeben werden. Trotzdem kam es zu einem längeren Rückstau mit entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Thema:

A2