In seiner Sitzung vom 7. Juli 2021 befasste sich der Gemeinderat Hittnau mit der Vernehmlassung zur Revision des Planungs- und Baugesetzes.
Der Gemeinderat. - Symbolbild

Im Rahmen des Projekts «PBG-Revision 2020» erarbeitete das Amt für Raumentwicklung der Baudirektion Teilrevisionen des Planungs- und Baugesetzes (PBG). Die vorliegende Teilrevision hat unterschiedliche Justierungen des PBG zum Ziel.

Diese sind die Durchstossung Landwirtschaftsgebiet, Abstandsregelung Bau- und Landwirtschaftszone, Erleichterung von befristeten Zwischennutzungen, Klärung massgebendes Terrain, Fristerstreckung zur Umsetzung der harmonisierten Baubegriffe und Messweisen und Einführung einer Konformitätserklärung zur erdbebengerechten Bauweise.

Der Planungs- und Bauausschuss (PBA) hat im vergangenen Monat die Vernehmlassung intensiv geprüft und dem Gemeinderat beantragt, die Vernehmlassung grösstenteils zustimmend zur Kenntnis zu nehmen. In der Prüfung fügte der PBA zu einigen Zielvorgaben Bemerkungen in Form von Anträgen an, welche der Gemeinderat in seine Stellungnahme übernommen hat.