Die Übergabe und gleichzeitig der offizielle Schluss-Anlass finden am 30. September 2021 statt.
Die (G)Artenvielfalt hat ihre Tore noch bis 31.10.2021 geöffnet. - Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich

Der Gärtnermeisterverband des Kantons Zürich (GVKZ) übergibt die Ausstellung «(G)Artenvielfalt» an der Fondlistrasse in Dietikon am 31. Oktober 2021 an die Stadt Dietikon. Die Übergabe und gleichzeitig der offizielle Schluss-Anlass finden am 30. September 2021 statt.

Was als gemeinsame Idee des AWEL des Kantons Zürich und des GVKZ begann, hat sich zu einem Grossprojekt gemausert: Eine Ausstellung auf 2‘500 Quadratmetern, aufgeteilt in elf unterschiedliche Gartenräume. Jeder einzelne von ihnen zeigt, dass Biodiversität und Sorge für den Lebensraum im Einklang mit Kreativität, Moderne und Design stehen können.

Der Startschuss fiel im Mai 2019, die ursprüngliche Laufzeit war bis Dezember 2020 angedacht. Doch aufgrund des grossen Erfolgs der Anlage einigten sich Stadt und GVKZ auf eine Verlängerung bis 2021.

WinWin-Situation für beide

Ab 1. November 2021 übernimmt die Stadt die gesamte Anlage vom Gärtnermeisterverband – eine WinWin-Situation für beide: Die Unternehmen des GVKZ müssen ihre Gärten bis auf wenige Installationen nicht zurückbauen und die Stadt erhält eine parkähnliche, etablierte und beliebte Anlage.

Nicht ohne Stolz blickt der GVKZ auf dieses Grossprojekt zurück: Das Ziel, alle Altersklassen für die Themen Biodiversität, heimische Pflanzen und Schutz des Lebensraums zu sensibilisieren, wurde deutlich erreicht. Geschäftsführer Erich Affentranger freut sich: «Die Ausstellung wurde von vielen Menschen aller Altersgruppen besucht, wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten.»

Auch als Event-Location hat sich die Anlage bewährt: Von Vereinsanlässen, über Hochzeits-Apéros bis hin zu Vorträgen, Workshops und Weiterbildungen reichte die Palette der Veranstaltungen. Der GVKZ durfte zahlreiche Gruppen durch die Ausstellung führen und diese erläutern. Das zeigt laut Affentranger, dass das Interesse an naturnahen Gärten und heimischen Pflanzen gross ist.

«Kinder-Garten» und Schlussanlass

Besonders erfolgreich ist auch das jüngste Projekt, das der GVKZ im April 2021 initiiert hat: Der «Kinder-Garten» findet noch bis zum 13. Oktober 2021 jeweils Mittwochnachmittags statt, hier werden Kinder zwischen zwei und neun Jahren unter Anleitung von Profi-Gärtnern aktiv – mit viel Spiel, Spass und Action. Viele Kinder kommen mit grosser Begeisterung.

Beim offiziellen Schlussanlass am 30. September 2021 treffen sich nochmals alle, die zum Gelingen beigetragen haben: Vertreter/innen des AWEL, der Stadt, des GVKZ sowie der Sponsoren. Der Präsident des GVKZ, Daniel Spalinger, gibt die (G)Artenvielfalt dann offiziell in die Hände von Roger Bachmann, Stadtpräsident von Dietikon.

Mehr zum Thema:

Biodiversität