Nebst zahlreichen Aussenterrassen ist diese Woche auch das Terminus Restaurant in die Kirchgasse gezogen. Dort werden Foodtruck und Gärtli «übersommern».
12 Weeks Terminus
Direkt vor dem IPFO wird derzeit das Pop-up "12 Weeks" aufgebaut. - z.V.g.

Rund zehn Meter misst die riesige Blechraupe, welche seit Dienstag vor dem Naturmuseum in der Kirchgasse steht. Darin wird das Terminus Restaurant durch die Sommermonate zum ersten Mal seine Kochlöffel schwingen.

Ein Restaurant auf Rollen und daneben eine kleine Oase à la «Frau Gerolds Garten», so präsentiert sich das Pop-up «12 Weeks», geführt von Nicolas Ambrosch, in diesem Jahr.

Nicolas Ambrosch Terminus
Nicolas Ambrosch führt das Pop-up "12 Weeks" in der Kirchgasse. - Nau

«Wir haben in den Jahren zuvor intensiv mit dem IPFO, dem Haus der Fotografien, zusammengearbeitet. Durch die aktuelle Situation konnten wir unsere gewohnte Infrastruktur dieses Jahr nicht umsetzen und mussten uns etwas Neues einfallen lassen.»

Die Entscheidung fiel auf den Airstream Truck der Marke Barliner.ch. Nebenan findet sich der Aussenbereich mit 30 bis 40 Sitzplätzen, welcher nach der fertigen Gestaltung eine Art Künstlergarten repräsentieren soll.

Sämtliche Mitarbeiter und alle nötigen Küchenutensilien werden für 12 Wochen im Foodtruck untergebracht, das Restaurant an der Froburgstrasse bleibt während dieser Zeit geschlossen.

Terminus Foodtruck
Direkt im Foodtruck werden die Speisen zubereitet. - z.V.g.

Nicolas Ambrosch ist mit seinem Team seit Dienstag vor Ort mit den Aufbauarbeiten beschäftigt und freut sich auf die kommenden Monate im Herzen von Olten: «Wir beleben die Kirchgasse. Mit allen Angeboten wird diese zu einem kulinarischen Erlebnis.»

Gemeint ist nicht nur sein eigenes Outdoor-Restaurant mit Fokus auf Fleischgerichte und Grilladen, aber auch diverse regionale Vorspeisen und Mittagsmenüs. Auch spielt Ambrosch auf seine Nachbarn, den Gryffe, das Abbasso und neu das Nagy's an: «Ob zum Apéro/Aperitif, Nachtessen oder zur Kaffeepause, in der Hauptgasse von Olten fehlt es an nichts mehr.»

Toiletten hinter IPFO neu saniert

Die Planungsphase, mitunter die Verhandlungen der Stadt Olten, seien problemlos über die Bühne gegangen. Involvierte zeigten sich hilfsbereit und engagiert, was die kurzfristige Umplanung des Pop-ups erst ermöglichte.

So konnten durch die Unterstützung der Stadt auch die sanitären Anlagen direkt hinter dem IPFO erneuert werden. Neu sind die Toiletten über einen Schlüssel zugänglich, welcher im «12 Weeks» abgeholt werden kann.

Startschuss kommende Woche

Das Terminus-Pop-up wird morgen, Freitag, 11. Juni eröffnet und bleibt bis im September in der Kirchgasse. Geöffnet hat es jeweils von Montag bis Freitag, 11 bis 14 Uhr und 18 bis 23.30 Uhr und am Samstag ab 18 Uhr.