In einem Mehrfamilienhaus in Niedergösgen SO hat es am Donnerstagmorgen gebrannt. Die Feuerwehr konnte den Brand auf eine Wohnung im 4. Stock beschränken.
flächenbrand
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. (Symbolbild) - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • In Niedergösgen SO brannte am Donnerstag ein Mehrfamilienhaus.
  • Bei dem Brand wurde ein Bewohner erheblich verletzt und ins Spital gebracht.
Ad

Am Donnerstag, 13. Juni 2024, kurz vor 2.45 Uhr, wurde die Kantonspolizei Solothurn über eine starke Rauchentwicklung aus dem 4. Stock eines Mehrfamilienhauses an der Quartierstrasse in Niedergösgen orientiert.

Die aufgebotene Feuerwehr konnte das Feuer, welches sich auf eine Wohnung beschränkte, rasch unter Kontrolle bringen und den Brand schliesslich löschen.

Zusammen mit dem Rettungsdienst konnte die Polizei rund 30 Bewohnende des Mehrfamilienhauses auf ihre Gesundheit kontrollieren, wobei eine Evakuation aller Personen nicht nötig war.

Ein Bewohner des Hauses verletzte sich allerdings aus noch zu klärenden Gründen erheblich und musste mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben Abklärungen zur Brandursache aufgenommen.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

FeuerwehrFeuerNiedergösgen