Der Brand des Restaurants Bad Klus in Oensingen SO vom 21. August ist auf einen technischen Defekt innerhalb der elektrischen Installationen zurückzuführen.
Kantonspolizei Solothurn
Das Logo der Kantonspolizei Solothurn. - Keystone

Am Samstagmorgen, 21. August, kam es im Restaurant Bad Klus in Oensingen, zu einem Dachstockbrand. Die Brandursachenabklärung durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hat in der Zwischenzeit ergeben, dass ein technischer Defekt innerhalb der elektrischen Installationen in einem Zwischenboden zum Estrich einen Glimmbrand verursacht hat, welcher sich im weiteren Verlauf auf den hölzernen Dachstock ausbreiteten konnte.

Hinweise auf eine fahrlässige oder vorsätzliche Brandentstehung konnte keine ermittelt werden. Angehörige der Feuerwehr Oensingen und Balsthal waren rasch vor Ort und konnten das Feuer folglich löschen. Der Gesamtschaden an Gebäude und Mobiliar beträgt mehrere 100'000 Franken. Menschen und Tiere kamen keine zu Schaden.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Balsthal Mobiliar Franken Feuer Oensingen