Als begeisterte Rollstuhlbasketballerin wünscht sich Wayra Huber mehr Selbständigkeit im Sportalltag. Mit dem eigenen Auto wäre das machbar.
Wayra Huber im Training bei den RCZS Hurricanes.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wayra Huber spielt Rollstuhlbasketball bei den RCZS Hurricanes in Nottwil.
  • Um den Transport mit zwei Rollstühlen zu vereinfachen, braucht sie ein eigenes Auto.
  • Das nötige Geld will Huber mittels Crowdfunding via «I Believe In You» sammeln.

Ob Kajak, Dragon Boat, Rennrollstuhl oder Ski Alpin – kaum eine Sportart hat Wayra Huber unversucht gelassen. Ihre wahre Leidenschaft hat die 19-jährige Arlesheimerin schliesslich im Basketball wiedergefunden.

Dafür und für ihren Job ist Huber nach Nottwil LU gezogen. Dort spielt sie momentan bei den RCZS Hurricanes in der NLB. Das Ziel ist jedoch klar: Bald schon will sie für die Pilatus Dragons in der NLA ihre Körbe werfen.

In Nottwil kann Huber Sport...
... und Arbeit optimal kombinieren.

Der Weg dahin ist aber schwer und reich an Herausforderungen. Eine davon ist der Transport.

Da Rollstuhlbasketball nicht mit einem gewöhnlichen Rollstuhl gespielt wird, reist sie immer mit zwei Rollstühlen an ihre Spiele. Mit dem ÖV ist das mit viel Aufwand und Komplikationen verbunden.

«Ein Auto würde das Problem lösen»

Um zukünftig im Alltag und im Sport selbstständiger zu werden, hat die 19-Jährige ihre Autoprüfung in Angriff genommen. Was jetzt noch fehlt, um sorgenfreier an die zahlreichen Auswärtsspiele zu gelangen, ist das eigene Auto.

Via Crowdfunding auf der Plattform «I Believe In You» möchte sie das nötige Geld für ihr eigenes Auto sammeln. Und ihr Vorhaben stösst auf grossen Anklang.

Sympathisch, fröhlich, authentisch – So stellt Wayra Huber ihr Crowdfundingprojekt bei «I Believe In You» vor.

Schon über 40 Personen haben die Rollstuhlbasketballerin unterstützt und auch die FernUni Schweiz glaubt an die sympathische Arlesheimerin. So wurde sie im September kurzum zur «Heldin der FernUni Schweiz» gekürt.

Wer Wayra Huber ebenfalls unterstützen möchte, sollte dies noch bis und mit dem 1. November 2021 tun. Denn nur wenn sie ihr Ziel von 10'000 Franken bis dahin zusammen hat, wird sie das Geld auch erhalten.

Mehr zum Thema:

Ski Alpin Franken Pilatus Ski