Wie die Gemeinde Münchenstein berichtet, nehmen die Grünabfuhren am 6. und am 20. Januar 2022 kostenlos die entleerten Christbäume mit.
CORONAVIRUS, VIRUS, COVID-19, COVID 19, NCOV-2019, SAPIN DE NOEL, WEIHNACHTSBAUM,
Zwei Menschen tragen einen Weihnachtsbaum (Symbolbild). - keystone

Die Grünabfuhren vom 6. und 20. Januar 2022 nehmen kostenfrei Weihnachtsbäume mit. Hierfür müssen diese vorgängig von jeglichem Schmuck (Lametta, Kerzen und so weiter) befreit und bis spätestens 7 Uhr am Morgen an der Strasse bereitgestellt werden.

Die kostenlose Entsorgung gilt ausschliesslich für Weihnachtsbäume. Die üblichen Garten- wie auch Bioabfälle sind gebührenpflichtig und können – mit den entsprechenden Marken respektive Jahresvignetten versehen – ebenfalls an den beiden Abfuhrtagen bereitgestellt werden.

Als alternative Verwertungsmöglichkeit von Weihnachtsbäumen wird die Nutzung der Tannenäste als Kälteschutz von Pflanzenbeeten, Balkonkisten oder Verteilung unter Sträucher empfohlen. Im Frühjahr können die abgefallenen Nadeln als Schneckenschutz gegen Frass an Jungpflanzen ausgestreut werden.

Falls der Weihnachtsbaum der Kehrichtabfuhr mitgegeben wird, sind pro Baum zwei Abfallmarken à 2 Franken anzubringen; für Bäume, die kleiner als 130 cm sind, genügt eine Marke.

Mehr zum Thema:

Weihnachtsbaum Franken