In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde ein Mann in Münchenstein BL, an der Tramhaltestelle «Zollweiden», Opfer eines Raubüberfalls mit Faustfeuerwaffe.
Opfer ausgeraubt und mit Faustfeuerwaffe bedroht. - Kantonspolizei BL

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wartete in der Nacht von 18. auf 19. Juni 2022, kurz vor 1 Uhr, eine 22-jährige männliche Person an der Tramhaltestelle «Zollweiden» in Münchenstein.

Unvermittelt fuhr ein kleiner schwarz-weisser Personenwagen neben die Tramhaltestelle und drei männliche Personen stiegen aus dem Fahrzeug aus.

In der Folge bedrohten sie den Mann mit einer Faustfeuerwaffe, schlugen ihm ins Gesicht und entrissen ihm einen Rucksack. Anschliessend stiegen sie wieder in das Fahrzeug ein und flohen in Richtung Basel.

Das Opfer wurde beim Überfall leicht verletzt

Bei der Täterschaft handelt es sich um drei Männer im Alter zwischen ca. 20 und 30 Jahren. Eine Person (schlanke Statur) trug ein braunes ärmelloses Shirt und hatte blonde kurze Haare. Eine zweite Person war korpulent und hatte schwarze kurze Haare. Zudem trug die Person ein weisses T-Shirt.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35, zu melden.

Mehr zum Thema:

Münchenstein