Wie die Gemeinde Münchenstein berichtet, findet der Naturschutztag am 6. November 2021 statt. Treffpunkt ist der Werkhof Münchenstein.
Natur
Bäume ragen in den Himmel. - dpa

Bald findet der alljährliche Naturschutztag in der Gemeinde Münchenstein statt. Im Vorfeld der diesjährigen Ausgabe vom 6. November blicken wir in einer zweiteiligen Serie auf die Arbeiten der Jahre 2018 und 2019 zurück.

Im Zentrum des Naturschutztages 2018 stand die Aufwertung des Obstgartens. Kurz zuvor wurden hier die beiden Weiher saniert. Am Naturschutztag pflanzten die Helferinnen und Helfer neue Hochstamm-Obstbäume.

Erwachsene wie Kinder hatten Freude an der Arbeit und waren mit vollem Einsatz am Werk. Nun erfreuen im Frühling die blühenden Obstbäume die Spazierenden und im Herbst können wortwörtlich die Früchte der geleisteten Arbeit geerntet werden.

Am Naturschutztag wird Fachpersonal interessante Fakten zu Naturorten vermitteln

Der Naturschutztag bietet die Gelegenheit, weniger bekannte Orte der Gemeinde zu entdecken. 2018 war dies bei der Baumpflege im Eichenwald, dem Heckenrückschnitt im Untergruth, beim Mähen und Rechen im Gipfli, bei der Neophytenbekämpfung in der Grube Blinden sowie bei der Reinigung des Birsufers der Fall.

Unter der Anleitung von Fachpersonen erfährt man interessante Facts zu den verschiedenen Naturorten. Der diesjährige Naturschutztag findet am Samstag, 6. November 2021 von 9 bis 13 Uhr statt.

Treffpunkt ist beim Werkhof Münchenstein. Weitere Informationen zur Anmeldung sind auf der Homepage der Gemeinde zu finden.

Mehr zum Thema:

Herbst