Die Gemeinde Rottenschwil informiert, dass in den letzten Tagen die Verfallsanzeigen für die provisorischen Steuerrechnungen 2021 versandt wurden.
kapital
Steuern. (Symbolbild) - Pixabay

In den letzten Tagen wurden die Verfallsanzeigen für die provisorischen Steuerrechnungen 2021 versandt. Die noch offene Steuerrechnung für das Jahr 2021 ist per 31. Oktober 2021 zu begleichen.

Zu viel bezahlte Steuern werden mit der Veranlagung und definitiven Abrechnung mit Zins zurückbezahlt oder an eine andere Steuerforderung angerechnet. Der Zins für Überzahlungen beträgt im Jahr 2021 noch 0.1 Prozent.

Verwenden Sie bitte für die Bezahlung der Steuern 2021 nur die dafür abgegebenen Einzahlungsscheine. Wir danken Ihnen, dass Sie die Kantons- und Gemeindesteuern 2021 termingerecht begleichen.

Steuern fristgerecht bezahlen

Die provisorischen Steuerrechnungen 2021 beruhen auf den Einkünften, die in der Vergangenheit erzielt wurden und sind deshalb möglicherweise zu hoch oder zu tief. Für die Anpassung der provisorischen Steuerrechnung meldet man sich beim Regionalen Steueramt Oberwil-Lieli.

Ist es nicht möglich die Steuern fristgerecht zu bezahlen, kann man ein Gesuch um Stundung oder Teilzahlung bei der Abteilung Finanzen einreichen. Das Stundungsgesuch findet sich im Online-Schalter der Gemeinde Rottenschwil.

Mehr zum Thema:

Finanzen Steuern