Der Gemeinderat von Aadorf hat beschlossen, per 1. Januar 2024 der Regio Frauenfeld beizutreten, und ein entsprechendes Aufnahmegesuch gestellt.
Gemeindeplatz beim Gemeindehaus in Aadorf.
Gemeindeplatz beim Gemeindehaus in Aadorf. - Nau.ch / Simone Imhof
Ad

Die Politische Gemeinde Aadorf gehört seit dem Bezirkswechsel im Jahre 2011 zur Regionalplanungsgruppe Regio Wil. Insgesamt haben sich 13 Thurgauer Gemeinden, zehn St. Galler Gemeinden und sieben Organisationen und Körperschaften zur Regio Wil zusammengeschlossen.

Die Gemeinde Aadorf mit ihrer peripheren Lage hat wenig Berührungspunkte zur Regio Wil. Rein geographisch und auch funktional betrachtet ist die Zugehörigkeit zur Regio Frauenfeld grösser. Zudem zeigt die Pendlerbilanz auf, dass in Richtung Frauenfeld mehr Menschen hin- und herpendeln als in Richtung Wil.

Der Gemeinderat Aadorf hat sich eingehend mit einem Wechsel der Regionalplanungsgruppe beschäftigt. Nach dem Abwägen aller Vor- und Nachteile hat er beschlossen, per 1. Januar 2024 der Regio Frauenfeld beizutreten. Es wurde ein entsprechendes Aufnahmegesuch gestellt.

Mehr zum Thema:

Aadorf