Bürger sollten ihren Vorschlag für den Fällander des Jahres bis spätestens 20. November 2021 einsenden.
Ortsstrasse in Fällanden im Bezirk Uster mit Kreisel und Blick auf die Kirche.
Ortsstrasse in Fällanden im Bezirk Uster mit Kreisel und Blick auf die Kirche. - Nau.ch / Simone Imhof

Die Gemeinde Fällanden, der Dorfverein Fällanden, der Ortsverein Benglen, die Interessengemeinschaft Fällander Geschichte (IGFG), der Gewerbeverein Fällanden sowie die FDP Fällanden – also alle Organisationen, die bisher einen Neujahrs-Anlass organisiert hatten – laden die Fällander Bevölkerung gemeinsam zu einem Neujahrsapéro am Sonntag, 2. Januar 2022, 14 bis 17 Uhr in die Zwicky-Fabrik ein. Für den Anlass kommen die dann geltenden Corona-Schutzmassnahmen zur Anwendung (voraussichtlich Zertifikatspflicht).

An diesem Anlass soll neu auch der Fällander des Jahres geehrt werden. Die gesamte Bevölkerung ist eingeladen, hierfür einen Vorschlag einzureichen.

Bürger sollen ihren Vorschlag begründen

Bürger sollten ihren Vorschlag begründen, warum genau diese Person sich in den vergangenen Jahren sehr für die Gemeinde und die Fällander Bevölkerung eingesetzt und einen wesentlichen Beitrag zum «Wohl der Dorfgemeinschaft» geleistet hat. Sie sollten den Vorschlag bis spätestens 20. November 2021 per Mail an die Gemeinde oder an Gemeindeverwaltung Fällanden, Abteilung Präsidiales, Schwerzenbachstrasse 10, schicken.

Der Gemeinderat als Jury entscheidet, welche der nominierten Personen für die Ehrung ausgewählt wird.

Mehr zum Thema:

Coronavirus FDP