Wie die Gemeinde Fällanden mitteilt, hat der Gemeinderat sich intensiv mit der Festlegung der Ziele für die neue Legislatur auseinandergesetzt.
Gemeinschaftszentrum Fällanden
Gemeinschaftszentrum Fällanden - Gemeinde Fällanden; Beat Ramseier
Ad

Anlässlich seiner Klausur Ende Oktober 2022 hat der Gemeinderat sich intensiv mit der Festlegung der Ziele für die neue Legislatur auseinandergesetzt.

Grundlage der Diskussion bildeten die Legislaturziele der vergangenen Amtsdauer, die aufgrund ihrer Langfristigkeit teilweise in der neuen Amtsdauer weiterverfolgt werden sollen.

So ist zum Beispiel die Bearbeitung des Themas Verkehr zu intensivieren – sei dies beim Verkehrsknoten am Sternen-Kreisel oder bei der Förderung des öffentlichen Verkehrs und des Langsamverkehrs.

Auch die weiteren Schritte zur Umsetzung der Einheitsgemeinde und zur Nutzung der Synergien bilden einen Schwerpunkt in der neuen Legislatur.

Weiterentwicklung der Verwaltungsorganisation

Im Rahmen der Weiterentwicklung der Verwaltungsorganisation stehen einerseits wiederum die Digitalisierung und die Arbeitgeberattraktivität im Zentrum.

Andererseits soll fundiert geprüft werden, welche Rechtsform die bestmögliche ist, um für die Gemeindewerke und das Alterszentrum Sunnetal die erforderlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, damit diese rasch und mit der notwendigen Agilität auf das sich ständig verändernde Marktumfeld reagieren können.

Sollte dies zur Erkenntnis führen, dass eine Rechtsformanpassung umgesetzt werden muss, soll sodann eine Urnenabstimmung durchgeführt werden.

Massnahmenplan mit Zeitplanung

Die vom Gemeinderat festgelegten acht übergeordneten Legislaturziele werden durch enger gefasste Teilziele konkretisiert.

Die neuen Legislaturziele sind in der vorliegenden Form auch auf der Webseite der Gemeinde verfügbar.

In einem nächsten Schritt werden nun die zuständigen Ressortvorsteher in Zusammenarbeit mit ihren Abteilungsleitungen zu den jeweiligen Legislatur- beziehungsweise Teilzielen einen Massnahmenplan mit Zeitplanung erarbeiten.

Mehr zum Thema:

DigitalisierungFällanden