Im Kanton Luzern sind 2019 mehr Stellen geschaffen worden als im Schweizer Durchschnitt. Umgerechnet auf Vollzeitstellen, stieg die Zahl der Arbeitsplätze im Kanton Luzern um 1,3 Prozent oder knapp 2400 auf 192'000. Das Wachstum in der Gesamtschweiz betrug 1,1 Prozent, wie Lustat Statistik Luzern am Donnerstag mitteilte.
dienstleistung
Der Dienstleistungssektor wird bis ins Jahr 2060 deutlich zulegen. - Keystone

Die neuen Stellen wurden vor allem im Dienstleistungssektor geschaffen. Von den 2400 neuen Vollzeitstellen entfielen 2300 auf diesen Sektor. Insgesamt waren 2019 im Kanton Luzern 257'100 Stellen besetzt.

Fast 69 Prozent der Stellen im Kanton Luzern waren im Dienstleistungssektor angesiedelt. In der Gesamtschweiz waren es 73 Prozent. 4,5 Prozent der Luzerner Stellen (CH: 2,5) entfielen auf die Landwirtschaft, fast 27 Prozent (CH: 24) auf die Industrie.

2019 waren im Kanton Luzern 29'340 marktwirtschaftlich tätige Unternehmen tätig. Dies sind 1,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. 98,8 Prozent hatten weniger als 250 Mitarbeitende und zählten damit zu den KMU. Sie stellten fast 70 Prozent der Arbeitsplätze.

46 Prozent der Beschäftigten waren 2019 Frauen. Ihr durchschnittliches Arbeitspensum betrug knapp 63 Prozent, bei den Männern lag es bei 85 Prozent. Den höchsten Frauenanteil hatte das Gesundheits- und Sozialwesen mit über 78 Prozent.