Die Sekundarschulanlage Hinterzweien in Muttenz BL soll erweitert werden. Die Baselbieter Regierung beantragt dem Landrat 2,65 Millionen Franken für eine entsprechende Vorprojektierung.
Baselbieter Gesamtregierungsrat
Der Baselbieter Gesamtregierungsrat. - sda - Keystone/Dominique Spirgi

Mit der geplanten Erweiterung der Schulanlage Hinterzweien sollen die beiden Sekundarschulstandorte Hinterzweien und Gründen zusammengeführt werden, teilte die Baselbieter Regierung am Mittwoch mit. Die neue Schulanlage soll Platz für 27 Klassen und eine Sportklasse bieten.

Die voraussichtlichen Gesamtinvestitionskosten für das Projekt belaufen sich gemäss einer ersten groben Schätzung auf rund 26,2 Millionen Franken.

Die stark sanierungsbedürftige Schulanlage Gründen aus dem Jahr 1955 soll bis zur Fertigstellung des Erweiterungsbaus betrieben und dann zurückgebaut werden.

Mehr zum Thema:

Regierung Franken