Wie die Gemeinde Niederdorf berichtet, haben 25 Bürger ihre Stimmabgabe zur Volksabstimmung vom 26. September 2021 an der Wahlurne vorgenommen.
abstimmung
Ein Mann wirft seine Abstimmungspapiere in die Urne. (Symbolbild) - Keystone

Bei einer Stimmbeteiligung von 45 Prozent haben die Niederdörfer Stimmbürger zu den eidgenössischen Vorlagen am Sonntag, 26. September 2021 abgestimmt. Die Volksinitiative «Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern» wurde mit 492 gegen 151 Stimmen abgelehnt, die Vorlage «Ehe für alle» wurde mit 324 gegen 187 Stimmen angenommen. 25 Stimmende haben ihre Stimmzettel in die Urne gelegt, die restlichen Stimmberechtigten haben brieflich abgestimmt.

Mehr zum Thema:

Volksinitiative Ehe für alle