Im Kanton Baselland können sich Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren nach den Herbstferien in der Schule gegen Covid-19 impfen lassen. Bei den unter 16-Jährigen braucht es eine Einwilligung der Eltern.
Kinder Coronavirus
Ein 14-jähriger Junge bekommt die Corona-Impfung. (Symbolbild) - AFP/Archiv

Das Angebot stehe allen Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 und 2 sowie Lernenden offen, wie die Baselbieter Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion am Donnerstag mitteilte.

Die Behörden betonen im Communiqué, dass dass das Angebot freiwillig sei. Man stehe in Kontakt mit den den Schulleitungen und ein Brief werde nach den Herbstferien an die Erziehungsberechtigen, Lernenden sowie Schülerinnen und Schülern verschickt.