Wie die Gemeinde Büsserach berichtet, hat sie im Jahr 2021 um die 612’853 PET-Flaschen wiederverwertet und trägt somit aktiv zum Klimaschutz bei.
Blick auf die Kirche Sankt Petrus in Büsserach (SO), die wahrscheinlich auf ein frühmittelalterliches Gotteshaus zurückgeht.
Blick auf die Kirche Sankt Petrus in Büsserach (SO), die wahrscheinlich auf ein frühmittelalterliches Gotteshaus zurückgeht. - Nau.ch / Werner Rolli

Im Werkhof Büsserach wurden im Jahr 2021 insgesamt 16'883 Kilogramm PET-Getränkeflaschen gesammelt. Diese rund 612’853 Flaschen wurden der Wiederverwertung zugeführt.

Erzielte Einsparungen für die Umwelt

Dank dieser Sammelleistung konnten neben der Produktion von wertvollen Rohstoffen zusätzlich rund 50649 Kilogramm Treibhausgase und rund 16039 Liter Erdöl eingespart werden.

Die Gemeinde Büsserach erhält pro Kilo entsorgter PET-Flaschen 17 Rappen Entschädigung. Durch die korrekte Entsorgung von PET-Getränkeflaschen wird mit wenig Aufwand der Klimaschutz gefördert, Energie gespart, Abfall vermindert und nicht erneuerbare Ressourcen geschont.

Mehr zum Thema:

Energie Umwelt Büsserach