Wie die Gemeinde Sumiswald berichtet, werden zum Ende des Schuljahres 2023 die Standorte in Huttwil der heilpädagogischen Schule Oberaargau geschlossen.
Schule (Symbolbild)
Schule (Symbolbild) - Keystone

Die Heilpädagogische Schule Oberaargau (hps) schliesst die beiden Standorte in Huttwil auf das Schuljahr 2022/23. Der Gemeinderat Sumiswald hat mittels Medienmitteilung Mitte August 2021 erfahren, dass die Heilpädagogische Schule Oberaargau (hps) die beiden Standorte in Huttwil auf das Schuljahr 2022/2023 schliessen wird.

Der Grund sind fehlende Räumlichkeiten, um den Betrieb längerfristig aufrechterhalten zu können. Ab dem vorerwähnten Schuljahr müssen auch die Heilpädagogischen Schulen im Kanton Bern die Anforderungen des neuen Lehrplans 21 schrittweise erfüllen.

Unter anderem müssen sie mittelfristig eine Tagesschule anbieten. In Sumiswald sind sechs Schüler von dieser Schulschliessung betroffen.

Längere Schulwege

Der Gemeinderat bedauert diesen Schritt und die daraus entstehenden Folgen wie beispielsweise noch längere Schulwege ausserordentlich. Er hat daher beschlossen, in einem ersten Schritt mit dem Schulinspektorat und der Schulleitung das Gespräch zu suchen.

Es wird alles daran gesetzt, für die Kinder im Mittleren Emmental geeignete und sinnvolle Lösungen zu finden und nach Möglichkeit auch umzusetzen.