Das prioritäre Ziel des Programms – die Vermeidung von insgesamt 1000 Tonnen Kohlendioxid (CO2) – wurde während der Programmdauer erreicht.
küsnacht
Das Ortsschild der Goldküsten-Gemeinde Küsnacht ZH. - Nau.ch

Der Gemeinderat hat den Schlussbericht zum Programm Energie 2019 bis 2021 verabschiedet. Die Gemeindeversammlung vom 3. Dezember 2018 genehmigte einen Rahmenkredit in der Höhe von 1’050’000 Franken für das Programm Energie 2019 bis 2021. Bereits im Frühling 2020 liefen die für die Förderbeiträge vorgesehenen Mittel aus, worauf der Gemeinderat im Juni 2020 einen Zusatzkredit in der Höhe von 250’000 Franken sprach (GR-20-43).

Der Gesamtkredit inklusive Zusatzkredit wird voraussichtlich zu rund 94 Prozent ausgeschöpft. Das prioritäre Ziel des Programms – die Vermeidung von insgesamt 1000 Tonnen Kohlendioxid (CO2) – wurde während der Programmdauer erreicht. Zudem konnte eine deutliche Steigerung bei der Produktion von erneuerbarer Energie erreicht werden.

Der detaillierte Schlussbericht zur Zielerreichung des Programms kann auf der Webseite der Gemeinde Küsnacht eingesehen werden.

Mehr zum Thema:

Franken Energie