Eine Autofahrerin verursachte am Mittwoch, 27. Oktober, in Tägerwilen einen Selbstunfall.
Unfall
Beim Unfall wurde die Autofahrerin mittelschwer verletzt. - Kantonspolizei Thurgau

Die 46-jährige Autofahrerin war kurz vor 10 Uhr auf der Wäldistrasse in Richtung Hauptstrasse unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen verlor sie in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Auto.

Dabei geriet sie über die Gegenfahrbahn, kam von der Strasse ab und prallte mit dem Auto in einen Container. Die Lenkerin musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Mit mittelschweren Verletzungen wurde sie durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Während der Unfallaufnahme musste der betroffene Streckenabschnitt für kurze Zeit gesperrt werden. Die Feuerwehr erstellte eine Umleitung.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Thurgau Sachschaden Feuerwehr Franken