Die Softwareentwicklungsfirma Lambda IT GmbH im Liebefeld entwickelt für ihre Kunden qualitativ hochwertige und massgeschneiderte Softwarelösungen.
Lambda IT
Die Gründer der Lambda IT: Wayne Maurer (l) und Edi Spring (r). - Lambda IT
Ad

Die Lambda IT wurde im Jahr 2013 gegründet und verzeichnet mittlerweile zehn Mitarbeiter. «Wir versuchen den Overhead einer grossen Firma zu vermeiden. Trotzdem achten wir darauf, genügend Ressourcen zu haben, um auch aufwändigere Projekte umsetzen zu können», meint Firmengründer Wayne Maurer.

«Wichtig für uns ist der direkte und persönliche Kontakt zu den Kunden», ergänzt Edi Spring, Mitgründer der Lambda IT. Der Kunde soll jederzeit wissen, wer bei der Lambda IT die Verantwortung für sein Projekt trägt. Die Kunden bestehen hauptsächlich aus KMUs und Grossunternehmen. Am Anfang jedes Projektes wird gemeinsam die Ausgangslage analysiert und eine Lösung ausgearbeitet.

«Wir verkaufen keine Fertigprodukte, sondern erstellen individuelle und nachhaltige Lösungen, welche die Anforderungen des Kunden vollständig erfüllen», meint Maurer. Dabei leistet die langjährige Projekterfahrung und die effiziente Firmenstruktur ein wichtiger Beitrag. Zusammen mit dem Know-how in Kerntechnologien wie Angular, RxJS oder Typescript sind diese individuellen Lösungen finanziell attraktiv und konkurrenzfähig.

Lokales Wissen ‒ optimal genutzt und gefördert

Die Lambda IT betreibt kein Near- oder Offshoring. Die ganze Entwicklung findet in den Büros im Liebefeld statt. Alle Mitarbeiter sind sich einig, dass durch die räumliche Nähe zum Kunden die Effizienz im Projekt gesteigert wird. Ist das Projekt zu gross oder werden die Kernkompetenzen überschritten, so kann auf ein lokales Netzwerk von Spezialisten zurückgegriffen werden.

Die Lambda IT engagiert sich seit Jahren aktiv in der IT-Community und setzt sich für einen starken Berner IT-Markt ein. Beispiele dafür sind die internationale Web Entwickler Konferenz Uphill Conf auf dem Gurten und das regelmässige Javascript Meetup BärnerJS.

Lambda IT
Lambda Mitarbeiter besprechen mit ihren Kunden ein Projekt. - Lambda IT

Stärke durch das Team

Spring ist überzeugt, dass Begeisterung im Job zu wirtschaftlichem Erfolg führt. Dies erreicht die Firma, indem sie jedem Mitarbeitenden interessante Aufgaben zuteilt und ihn mit den nötigen Kompetenzen ausstattet. Der Gewinn der Firma wird am Ende auf alle Teammitglieder verteilt.

«Firmenstrategien und -Ziele werden im Team besprochen und definiert. Man erhält viele Kompetenzen, aber dadurch auch genauso viele Verantwortungen» bestätigt ein Mitarbeiter der Firma.

Neue Geschäftsfelder durch Innovationen

Einmal im Jahr zieht sich die ganze Firma eine Woche in die sogenannte «Hackweek» zurück. Dabei wird Know-how aufgefrischt und innovative Projekte oder Ansätze ausprobiert.

Vor einigen Jahren haben sich dabei einige Mitarbeiter mit Machine Learning und KYC-Lösungen (Know-Your-Customer-Lösungen) beschäftigt. Aus diesen ersten Versuchen ist in den letzten Jahren eine ausgereifte Software und ein Start-up entstanden: Fidentity, eine Video- und online Benutzeridentifikation basierend auf Machine Learning. Diese App wird bereits heute, insbesondere für die Legitimationsprüfung von Kreditinstituten und Versicherungen von Neukunden zur Verhinderung von Geldwäsche, eingesetzt.

Über die Person:

Edi Spring ist 43 Jahre alt und lebt mit seiner Ehefrau und seinen drei Töchtern in Kaufdorf. Zu seinen Hobbies gehören Trailrunning und Bierbrauen. Wayne Maurer ist 45 Jahre alt und lebt mit seiner Ehefrau und seinen beiden Kindern in Burgistein. Zu seinem Hobby gehört das Fahrrad fahren.

Die Lambda IT ist Nau Regionalpartner in Köniz.

Mehr zum Thema:

Versicherungen Startup Liebefeld