Der Gemeinderat von Schlossrued hat mehrere Baugesuche seiner Einwohner genehmigt.
Ifo Institut für Wirtschaftsforschung
Der Helm eines Bauarbeiters. (Symbolbild) - Keystone

• Katharina und Peter Habermacher, Kirchrued 226, haben ein Baugesuch im vereinfachten Verfahren zur Verlegung eines Regenwassertanks auf der Parzelle Nr. 773 eingereicht.

• Brigitte und Thomas Aerni, Am Bach 214, haben ein Baugesuch für den Einbau eines Dachflächenfensters sowie einer Sichtschutzwand (bereits ausgeführt) auf der Parzelle Nr. 750 eingereicht.

• Lulzim und Ilire Berisha, Oberer Hofacker 319, Parzelle Nr. 834, wird im vereinfachten Verfahren die Bauewilligung betreffend einseitiger Erhöhung des Hausvorplatzes erteilt.

• Robert und Andrea Joller, Hofmatt 429, Parzelle Nr. 962, wird im vereinfachten Verfahren die Baubewilligung für den Neubau einer Stützmauer (Ersatz Mauer Eisenbahnschwellen) erteilt.

• Der Gemeinderat erteilt dem kostengünstigsten Anbieter, der Loosli Bau AG, Schmiedrued, den Auftrag betreffend dem Bau einer zusätzlichen Muldengrube für Grüngut in der Multisammelstelle von Schlossrued.

• Bei zwei mit Sozialhilfe unterstützen Personen kann der Gemeinderat die materielle Hilfe in Folge wirtschaftlicher Selbständigkeit einstellen.