Gegen den FC Dietikon reichte den Schöftler eine erste gute Halbzeit und die Pausenführung nicht, um dem Tabellennachbar Punkte abzuknöpfen.
SC Schöftland Saison 2021/2022.
1. Mannschaft SC Schöftland Saison 2021/2022. - SC Schöftland

Gegen den FC Dietikon reichte den Schöftler eine erste gute Halbzeit und die Pausenführung nach einem Treffer von Noordijk auf Zuspiel von Rago nicht, um dem Tabellennachbar Punkte abzuknöpfen.

Am Schluss freute sich die Mannschaft von Daniel Tarone. Dank einer klaren Leistungssteigerung in den zweiten 45 Minuten konnten die Limmattaler das Blatt noch zu ihren Gunsten wenden und den SC Schöftland mit einer 3:2 Niederlage auf den Heimweg schicken.

Ärgerlich für den SCS, der in der ersten Hälfte die feinere «Klinge» führte. Man war aktiver und die bessere Mannschaft und auf dem besten Weg, den ein oder anderen Punkt ins Suhrental zu entführen.

Trainer Tarone reagierte nach der Pause mit einem Doppelwechsel und seine Mannschaft mit merklich mehr Entschlossenheit und Speed. Schöftland verlor zusehends seine gute Organisation, liess sich zurückdrängen und konnte offensiv kaum mehr Akzente setzen, weil die Angriffe meistens vor der Strafraumgrenze verpufften.

Dietikon dreht Spiel in 2. Halbzeit

Der Ausgleichstreffer in der 68. Minute war so etwas wie die logische Folge für die nun spielbestimmenden Zürcher. Bezeichnenderweise war es ein stehender Ball, der das Heimteam nach einem Freistoss von rechts und dem Kopfballtreffer von Veseli zurück ins Spiel brachte.

Denn bis zu diesem Zeitpunkt hatte Dietikon aus dem Spiel heraus keine einzige Torchance. Schöftland konnte darauf nicht reagieren. Im Gegenteil: Dietikon «powerte» weiter und wurde belohnt. Innerhalb kürzester Zeit entschieden sie die Partie mit zwei weiteren Treffern.

Einwechselspieler Caputo mit einem Kopfball in der 76. Minute und Rodriguez nur fünf Minuten später mit einem Flachschuss waren erfolgreich. Der Anschlusstreffer von Bregenzer nach einem Freistoss von Wiget in der Nachspielzeit änderte nichts mehr an der unnötigen Niederlage der Schöftler.

Telegramm

Dornau, Dietikon. - Zuschauer: 120. - SR: Brunner Joèl; SR1: Markos Raphaël, SR2: Bonjour François. - Tore: 24. Noordijk 0:1, 68. Veseli 1:1, 76. Caputo 2:1, 81. Rodriguez 3:1, 90. Bregenzer 3:2.

Mehr zum Thema:

Trainer