Ein seit Oktober 2020 vermisster 87-jähriger Mann ist Anfang Woche in einem unwegsamen Waldstück bei Gsteigwiler tot aufgefunden worden. Die Polizei geht nicht von einem Verbrechen aus.
wald schweiz
Ein Wald in der Schweiz. (Symbolbild) - Keystone

Hinweise auf die Einwirkung Dritter gebe es nach aktuellen Kenntnissen keine, teilten die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mit.

Der Rentner stammte aus dem benachbarten Wilderswil, wo er am 6. Oktober 2020 letztmals gesehen wurde. Nach Eingang der Vermisstmeldung leitete die Polizei umfangreiche Suchmassnahmen ein, die jedoch ohne Erfolg blieben.

Am Montag hat ein Diensthundeführer der Polizei erneut nach dem Vermissten gesucht und in einem unwegsamen Waldstück einen toten Mann gefunden.

Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern bestätigten, dass es sich um den vermissten 87-jährigen Rentner handelt.

Mehr zum Thema:

Universität Bern Rentner