Das Registrationsfenster für die nächste Ausgabe des Swissman Xtreme Triathlon ist noch bis am 14. November 2021 geöffnet.
Swissman
Zum Neustart hat der Swissman mit viel Kreativität und einem Augenzwinkern einen schönen Kurzfilm produziert. - Swissman

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Swissman konnte zwei Jahre lang nicht stattfinden.
  • Bis am 14. November 2021 kann man sich für den Swissman Xtreme Triathlon registrieren.
  • Zu diesem Neustart hat der Swissman mit viel Kreativität einen Kurzfilm produziert.

Mit der Registration beginnt die Swissman Saison, und so öffnet das Registrationsfenster für die nächste Ausgabe des Swissman Xtreme Triathlon auch in diesem Jahr wieder. Bis und mit 14. November können sich erlebnisfreudige Athleten aus aller Welt hier registrieren und sich mit ein bisschen Glück einen der 250 begehrten Startplätze sichern.

Von global zurück zu lokal

Nachdem die Athleten den Swissman im letzten Jahr pandemiebedingt zu sich nach Hause bringen durften, lädt die Swissman Crew sie 2022 wieder ein, die Schweiz von Ascona bis Grindelwald von ihrer extremsten Seite kennenzulernen. Dafür hat die SWISSMAN Crew eigens einen witzigen und hochklassigen Kurzfilm produziert.

Produziert hat der Trailer das Arktis Design Studio, welches spezialisiert ist auf strategisches Storydesign.

Der Swissman ist kein Rennen, er ist ein Abenteuer. Vier Kantone, drei Alpenpässe, mehrere Seen, ein Ziel, 226 Kilometer und über 5700 Höhenmeter. Das ist die anspruchsvolle Strecke des Swissmans. Am Samstag, 25 Juni 2022 findet die neunte Austragung des Langdistanz-Triathlons mit Kultstatus statt.

Ausdauer lohnt sich auch beim Registrieren

Ganz in Swissman-Tradition geht es auch bei der Registration nicht darum, möglichst schnell zu sein. Denn die Plätze werden unter allen Athleten, die sich ein solch extremes Abenteuer zutrauen, ausgelost. Athleten, welche das Losglück im Jahr zuvor nicht auf ihrer Seite hatten, werden bei erneuter Registration speziell berücksichtigt. Ihr Name wird doppelt im Pot aufgeführt sein. So steigen die Chancen auf einen Startplatz mit jeder weiteren Registration. Wer das Losglück in diesem Jahr auf seiner Seite hat und sich einen der begehrten Startplätze sichern kann, wird mit dem Publizieren der Startliste im Januar bekannt gegeben.

Swissness bis ins Startfeld

Die lokale Verwurzelung des Swissmans wird in Anbetracht des stetig wachsenden internationalen Interesses seit den ersten Tagen gefördert. Aus diesem Grund ist die Hälfte der Startplätze für Schweizer Athleten reserviert, die restlichen werden unter den weiteren mehr als 60 Nationen verlost.

Ist man erstmal Teil der Swissman Familie, bleibt es bei vielen Athleten nicht bei einer einmaligen Teilnahme. Viele von ihnen kehren zurück als Athleten, Supporter oder sogar als Mitglied der Crew. So wächst die Crew und mit ihr der Zusammenhalt der Swissman Familie Jahr für Jahr.