Wie die Gemeinde Habkern mitteilt, kann die Eingabe von Baugesuchen ab dem 1. März 2022 nur noch via eBau erfolgen.
Laptop Surfen Webiste
Eine Person tippt auf einem MacBook. - pixabay

Ab dem 1. März 2022 ist die Eingabe von Baugesuchen nur noch via eBau möglich. Das Ausfüllen des Baugesuchs in eBau funktioniert ähnlich wie das Ausfüllen der Steuererklärung mit TaxMe.

Die Gesuchstellenden erfassen ihr Gesuch online und laden sämtliche Unterlagen hoch. Bei Fragen zu den einzelnen Verfahrensschritten unterstützt die Gesuchstellenden die Wegleitung.

Aufgrund ausstehender gesetzlicher Anpassungen müssen die elektronisch eingereichten Gesuchsunterlagen weiterhin zweifach ausgedruckt und unterschrieben bei der Bauverwaltung eingereicht werden. Ebenfalls wird der Bauentscheid sowie ein allfälliges Einspracheverfahren wie bis anhin noch per Post eröffnet, respektive durchgeführt.

Mehr zum Thema:

Habkern