Wie die Gemeinde Hitzkirch meldet, werden ab dem 1. Oktober 2022 die Leistungen für die Kinderbetreuung im Vorschulalter erhöht.
Gemeindehaus Hitzkirch.
Gemeindehaus Hitzkirch. - Nau.ch / Stephanie van de Wiel
Ad

Bereits seit 2011 unterstützt die Gemeinde Hitzkirch Familien finanziell mit Betreuungsgutscheinen, welche ihre Kinder aus beruflichen Gründen in einer anerkannten Einrichtung (Kindertagesstätte, Verein Chenderhand) betreuen lassen.

Im Legislaturprogramm ist die Weiterentwicklung von Hitzkirch als familienfreundliche Gemeinde verankert. Als eine der Massnahmen werden die Leistungen für die Kinderbetreuung im Vorschulalter ausgebaut. Die Betreuungsgutscheine richten sich nach der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Eltern. Profitieren werden primär Alleinerziehende sowie junge Familien.

Ab dem 1. Oktober 2022 sind wesentliche Änderungen der Tarife gültig. Neu hat man Anspruch bis steuerbares Nettoeinkommen abzüglich zusätzlicher Kinderrabatte gemäss Merkblatt bis 100'000 Franken anstelle von 70'000 Franken. Die Abstufung der Einkommensschritte beträgt neu 8000 Franken anstelle von 6000 Franken. Der Tarif in der tiefsten Einkommensstufe wurde von 5,50 Franken pro Stunde auf 6 Franken erhöht.

Das überarbeitete Merkblatt sowie die neuen Formulare sind online auf der Webseite der Gemeinde Hitzkirch aufgeschaltet. Das Merkblatt und die Formulare kann man auch bei der Gemeindeverwaltung beziehen.

Mehr zum Thema:

Franken Hitzkirch