Wie die Gemeinde Eschenbach LU mitteilt, steht die Unterkunft im Hübeli ab 23. März 2022 zur Verfügung. Mit einem Helferpool wird noch zugewartet.
Flüchtlinge Ukraine Krieg
Flüchtlinge in der Schweiz (Symbolbild) - dpa

Der Gemeinderat hat gegenüber dem Kanton zugesichert, dass die Unterkunft im Hübeli ab 23. März 2022 für Flüchtlinge aus der Ukraine zur Verfügung steht.

Mit der Bildung eines möglichen Helferpools wird in Eschenbach noch zugewartet, bis die Anzahl der Personen aus der Ukraine, welche in Eschenbach untergebracht werden, bekannt ist. Bei der letzten Krise war der Kanton federführend und hat Mitarbeitende gestellt, welche zusammen mit privaten Helfergruppen die Menschen betreuten. Die effektive Bildung von privaten Eschenbacher Helfergruppen wird je nach Situation und vorliegenden Hilfsangeboten geschehen.

Kommen Familien aus der Ukraine mit schulpflichtigen Kindern in private Haushalte nach Eschenbach, haben sich die Eltern bei der Schulleitung zu melden (Telefonnummer auf der Gemeindewebseite).

Unterstützungsangebote von Privaten nimmt die Gemeinde aber sehr gerne vorab entgegen. Alle Interessierten sollen sich telefonisch, per Mail oder persönlich am Schalter der Gemeindeverwaltung melden (alle Kontaktdaten befinden sich auf der Webseite der Gemeinde).