In Gossau SG läuft das Mitwirkungsverfahren zum Sanierungsprojekt der Bischofszellerstrasse in Arnegg bis zum 21. April 2022.
Ortsschild Arnegg - Gossau
Ortsschild Arnegg - Gossau - Nau.ch/MiriamDanielsson

Wie die Gemeinde Gossau SG informiert, wird der Kanton St. Gallen die Bischofszellerstrasse in Arnegg sanieren und die Situation auf dieser Kantonsstrasse verbessern. Gleichzeitig möchte die Stadt das Ortsbild aufwerten. Für die kantonalen und städtischen Vorhaben läuft das Mitwirkungsverfahren.

Verbesserung der Verkehrssituation

Seit einigen Jahren beabsichtigt der Kanton, die Bischofszellerstrasse in Arnegg zu sanieren und dabei die Verkehrssituation zu verbessern. Insbesondere will er die Sicherheit für Velo- und Fussverkehr erhöhen und Vorkehrungen treffen, damit die Linienbusse ihre Fahrpläne besser einhalten können.

Dazu hat er ein Betriebs- und Gestaltungskonzept für die Bischofszellerstrasse erarbeitet, aufgeteilt auf die Abschnitte Dorfeingang bis Arneggerbach und Arneggerbach bis Abzweiger Waldkirch. Auch für den Durchlass des Geretschwilerbachs in der Bischofszellerstrasse liegt ein Projekt vor.

Die Stadt möchte die Bauarbeiten nutzen und das Arnegger Ortsbild zwischen dem Hotel Garni und der Schmiedgasse aufwerten und die Aufenthaltsqualität erhöhen. Dafür liegt ein kommunales Gestaltungskonzept vor. Auch für die nötigen Anpassungen an der Weideggstrasse hat die Stadt ein Konzept erarbeitet.

Mitwirkung

Die Arnegger Bevölkerung und die Grundeigentümer waren seit 2016 in die Planung einbezogen. Nun läuft bis 21. April 2022 das Mitwirkungsverfahren. Zum Einsehen der Unterlagen gibt es eine Mitwirkungsplattform. Mehr Informationen findet man auf der Webseite der Gemeinde Gossau. Die Unterlagen können zudem in der Schalterhalle des Rathauses in Gossau eingesehen werden.

Mehr zum Thema:

Waldkirch