Die Zustimmung für die Fusion mit der Gemeinde Ueken ist durch die Stimmberechtigten der Gemeinde Herznach erfolgt.
Eine Person schiebt ihren Stimmzettel in die Wahlurne. (Symbolbild)
Eine Person schiebt ihren Stimmzettel in die Wahlurne. (Symbolbild) - Keystone

Die Stimmberechtigten der Gemeinde Herznach haben im Rahmen einer obligatorischen Referendumsabstimmung mit 460 zu 152 Stimmen dem Fusionsvertrag mit der Gemeinde Ueken, welcher bereits von der Gemeindeversammlung vom 13. August 2021 genehmigt wurde, zugestimmt.

Die Stimmbeteiligung lag bei 59.1 Prozent. Abstimmungsbeschwerden sind innert drei Tagen seit der Entdeckung des Beschwerdegrundes, spätestens aber am dritten Tag nach der Veröffentlichung des Ergebnisses einer Abstimmung eingeschrieben beim Regierungsrat des Kantons Aargau einzureichen.

Mehr zum Thema:

Abstimmung Fusion