Frauenfeld dankt seiner Altstadt wegen des Freilicht-Hörspiels «Die Stadt brennt» für die Toleranz und Mithilfe.
Die Stadt brennt - Stadt Frauenfeld

Während der drei vergangenen Wochen wurde in der Altstadt an acht Abenden das Freilicht-Hörspiel «Die Stadt brennt» zum 250. Jahrestag des ersten Frauenfelder Stadtbrandes von 1771 aufgeführt.

Rund 3'000 Personen haben mit Interesse und Begeisterung die spannenden Geschichten von historischen und fiktiven Figuren mitverfolgt und die beeindruckende Lightshow bestaunt.

Das Amt für Kultur dankt der Anwohnerschaft sowie den Detaillisten der Altstadt für die Toleranz und Mithilfe beim Verdunkeln und für das Verständnis für die Lärm- und Lichtimmissionen während den Aufführungen.