Dank Informationen aus der Bevölkerung, konnte kurz vor dem Mittag in Uzwil ein 27-Jähriger ermittelt werden, welcher zu Fuss die Unfallstelle verlassen hatte.
Kantonspolizei St. Gallen
Ein Streifenwagen der Kantonspolizei St. Gallen. (Symbolbild) - Keystone

Am Freitag, 11. Juni, kurz vor 2:10 Uhr, ist es auf der Wiesentalstrasse zu einem Selbstunfall eines Autos gekommen. Ein 27-jähriger bulgarischer Beifahrer verstarb auf der Unfallstelle. Der 24-jährige Fahrer wurde unbestimmt verletzt. Ein weitere unbekannte Person flüchtete verletzt und konnte nun ausfindig gemacht werden.

Dank Informationen aus der Bevölkerung, konnte kurz vor dem Mittag in Uzwil ein 27-jähriger Mann ermittelt werden, welcher zu Fuss die Unfallstelle verlassen hatte. Der Mann gab an, als Beifahrer hinten im Unfallauto gesessen zu haben.

Er wurde beim Unfall eher leicht verletzt und wird sich ärztlich behandeln lassen müssen. Warum er die Unfallstelle verliess, wird durch die Kantonspolizei St.Gallen nun ermittelt. 

Mehr zum Thema:

Verkehrsunfall