In Flawil werden wieder Kurse für Menschen angeboten, die sich beim Bedienen der Billettautomaten oder mit der Anwendung der elektronischen Angebote schwertun.
Ein Billettautomat an einem S-Bahnhaltepunkt.
Ein Billettautomat steht an einer S-Bahnhaltepunkt. - dpa

Wie die Gemeinde Flawil berichtet, werden nach der Aufhebung des Billetverkaufs im Migrolino nun nochmals Kurse für Menschen angeboten, die sich beim Bedienen der Billettautomaten oder mit der Anwendung der elektronischen Angebote schwertun.

Seit Januar 2021 gibt es in Flawil keine SBB-Drittverkaufsstelle mehr. Seither können Billette nur noch am Billettautomaten, via SBB Mobile, per Homepage oder andernorts gekauft werden.

Anwendung der elektronischen Angebote erlernen

Der Gemeinderat Flawil hat deshalb Ende November und Anfang Dezember 2020 zusammen mit der SBB und der Pro Senectute Gossau & St.Gallen Land Kurse für Menschen angeboten, die sich beim Bedienen der Billettautomaten oder mit der Anwendung der elektronischen Angebote schwertun.

Die Kurse stiessen auf so grosses Interesse, dass nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten. Schliesslich fanden die Kurse im Zuge der Corona-Massnahmen gar nicht mehr statt. Nun wird das Thema wieder aufgenommen und es werden neue Kursdaten angeboten.

Kurs dauert 45 Minuten

Die 45 Minuten dauernden Kurse finden am Donnerstag, 16. September 2021, und am Donnerstag, 30. September 2021, statt. Die Kurszeiten sind jeweils am Vormittag von 9 Uhr bis 9.45 Uhr oder von 10.15 Uhr bis 11 Uhr sowie am Nachmittag von 15 Uhr bis 15.45 Uhr oder von 16.15 Uhr bis 17 Uhr.

Expertinnen und Experten der SBB zeigen den Kursteilnehmenden, wie sie am Billettautomaten oder mit dem Smartphone das richtige Billett lösen. Zudem wird aufgezeigt, wie der Tarifverbund Ostwind und die verschiedenen Zonen funktionieren. Treffpunkt ist beim Billettautomaten beim Eingang zum Migrolino-Shop. Der Kurs ist kostenlos.

Anmeldung zwingend erforderlich

Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich – auch für diejenigen Personen, welche sich im vergangenen Jahr auf eine Warteliste setzen liessen. Die Teilnehmerzahl pro Gruppe ist begrenzt. Anmeldungen nimmt die Pro Senectute telefonisch oder per E-Mail entgegen.

Mehr zum Thema:

Smartphone Coronavirus SBB