Die Gemeinde Freienstein-Teufen hat einen Nachkredit für die Sanierung der Schloss- und Geissstigstrasse bewilligt. Baustart soll November 2021 sein.
Freienstein-Teufen
Gemeindehaus Freienstein-Teufen - Tobias Renk

Für die Sanierung der Schloss- und Geissstigstrasse wird ein Verpflichtungskredit von 115'000 Franken zulasten der Investitionsrechnung 2021 genehmigt. Der Gemeinderat von Freienstein-Teufen genehmigt den Nachtragskredit von 35'000 Franken zu dem bereits an der GV vom 25. November 2020 bewilligten Budgetkredit von 80'000 Franken.

Die Sanierung der Geissstigstrasse wird dabei vorgezogen, so können sinnvolle Synergien genutzt werden. Die Ausgaben dienen ausschliesslich zur Werterhaltung der Strassenparzelle und gelten somit als gebunden.

Die Arbeitsvergabe der Baumeisterarbeiten erfolgt an die Firma Hüppi AG, Bülach. Der Beginn der Bauarbeiten ist per Ende Oktober, anfangs November 2021 geplant.

Mehr zum Thema:

Franken