Der Quartierverein und die Jugendarbeit Wallisellen organisieren vom 11. Oktober bis zum 7. November 2021 eine «temporäre Spielinsel» im Zwicky Quartier.
Sculhaus Alpen Schulhof - Wallisellen
Sculhaus Alpen Schulhof - Wallisellen - Nau.ch/MiriamDanielsson

Der Zwicky Quartierverein 296 Zwicky Areal, die KJAD und die Jugendarbeit Wallisellen organisieren gemeinsam eine «temporäre Spielinsel» im Zwicky Quartier – vom 11. Oktober bis am 7. November 2021.

Eine Streetsoccer Anlage und temporär der KJAD Spielbus bietet den Jugendlichen im Quartier während einem Monat einen Treffpunkt für Spiel und Spass. Die «temporäre Spielinsel» ermöglicht es Kindern und Jugendlichen des Quartiers, ihre Bedürfnisse nach Spiel, Spass und Bewegung für einmal vor Ort auszuleben.

Der meistgenannte Wunsch der Kinder und Jugendlichen, auch der Mädchen im Quartier, ist ein Ort zum gemeinsamen Fussballspielen – daher das mobile Soccer-Spielfeld.

Das temporäre Angebot soll ein Begegnungsort sein und auf das Fehlen entsprechender Angebote im Quartier aufmerksam machen und das Verständnis für die Bedürfnisse der Jugendlichen fördern.

Den Jugendlichen fehlen die orte für ihre Interessen

Das Zwicky Quartier wurde Ende Mai 2020 fertiggebaut. Bereits vor Bezug der letzten Wohnungen lebten überraschend viele Kinder und Jugendliche im Quartier, was wegen mangelnder Spiel- und Sportplätze auch zu Problemen führte.

Auf Anfrage des Quartiervereins organisierten die KJAD und die Jugendarbeit Wallisellen im Herbst 2020 eine gemeinsame mobile Jugendarbeit mit einer temporären Präsenz im neuen Quartier.

Auszug aus dem Bericht der mobilen Jugendarbeit nach Gesprächen mit Eltern und Jugendlichen vor Ort: «Demnach ist es für Familien mit kleinen Kindern ein sehr schönes, ideales Quartier mit vielen Möglichkeiten zum Spielen auf Spielplätzen oder am Fluss. Sobald die Kinder allerdings elf bis12-jährig seien und anfangen würden sich mit Freunden vermehrt draussen zu treffen und selbstständiger unterwegs seien, fehlen ihnen angemessene Orte um ihren gemeinsamen Interessen nach Spiel und Sport nachzugehen.»

Das Video einer Quartierbewohnerin mit Aussagen von Jugendlichen zu Spiel- und Sportmöglichkeiten in ihrem Quartier unterstützt diesen Befund, die Aufschaltung des Videos auf der Website engage.ch/wallisellen ergab innert Tagen über 320 Likes.

Die Kinder und Jugendlichen sollen die Möglichkeiten mitzubestimmen

Im Quartier leben gut 200 Kinder und Jugendliche. Kinder bis circa zehnjährig können sich im Zwicky bewegen, austoben und kennenlernen, aber es gibt keine Angebote für ältere Kinder und Jugendliche.

Das Problem wird in den kommenden Jahren zunehmen, wenn die kleinen Kinder der Pioniergeneration des Zwicky älter werden und weitere Kinder und Jugendliche nachrücken.

Es empfiehlt sich daher, den Kindern und Jugendlichen im Zwicky zuzuhören und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren Lebensraum nach ihren Bedürfnissen mitzugestalten, damit sie sich im Quartier begegnen und ausleben und heimisch werden können.

Das temporäre Streetsoccer Feld ist eine Plattform für die Jugendlichen im Quartier, wo sie sich begegnen, austoben und ihren Wünschen und Ideen Ausdruck geben können.

Mehr zum Thema:

Herbst Wallisellen