Nach einem verbalen Disput zwischen einem Auto- und Fahrradlenker kam es am Freitag, 18. Juni, zu einer Kollision.
Kantonspolizei Aargau. - Kantonspolizei Aargau

Der Unfall ereignete sich am Freitag, kurz vor 18 Uhr, in Ehrendingen. Aus noch unbekannten Gründen kam es zwischen einem 44-jährigen Autolenker und einem 32-jährigen Fahrradlenker auf der Surbtalstrassen, im Bereich Tiefenwaag-Kreisel, zu einer verbalen Auseinandersetzung. In der Folge dürfte es zu einer Kollision gekommen sein wobei die Aussagen der Beteiligten auseinandergehen.

Der 32-jährige Fahrradlenker wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Sein Fahrrad erlitt Totalschaden. Am Auto, einem Peugeot 306, entstand leichter Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat zudem eine Strafuntersuchung eröffnet. Die beiden Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der 44-jährige Autolenker musste seinen Führerausweis, zuhanden der Entzugsbehörde, abgeben.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zur Fahrweise der Beteiligten machen können, werden gebeten, sich mit der Dezentralen Ermittlung Nord in Baden (Tel. 056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Sachschaden Peugeot