Am Sonntag, 27. Juni, ist bei Oberburg ein Geländefahrzeug verunfallt. Dabei wurde der Lenker so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort verstarb.
Kantonspolizei Bern. - Kantonspolizei Bern

Am Sonntag ging um zirka 23.20 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass es bei Oberburg im Gebiet Tröckene zu einem Unfall mit einem Geländefahrzeug gekommen sei, wobei es Verletzte gegeben habe.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Lenker des Geländefahrzeugs mit einem Beifahrer von der Tröckene herkommend von einem Kiesweg auf eine Nebenstrasse in Richtung Hasle b. Burgdorf, als das Kleinmotorfahrzeug aus noch zu klärenden Gründen vom Weg abkam. Es überschlug sich und der Lenker sowie sein Beifahrer fielen aus dem Fahrzeug, wobei der Lenker unter dem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Der 28-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass die aufgebotenen Rettungskräfte der Rega trotz umgehender Bergung und Reanimationsversuchen durch Ersthelfende nur noch seinen Tod feststellen konnten. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen Schweizer aus dem Kanton Bern. Der Beifahrer wurde beim Unfall leicht verletzt und konnte vor Ort medizinisch versorgt werden.

Nebst der Kantonspolizei Bern standen auch ein Ambulanzteam, die Feuerwehr Burgdorf sowie das Care Team des Kantons Bern im Einsatz. Zum Unfall sind unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau Ermittlungen im Gang.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Feuerwehr Rega Tod